Verschwörungstheorie

Da man das Herz des Mobs, der bekanntermaßen das Internet regiert, am einfachsten mit Verschwörungstheorien gewinnt, werde ich hier meine eigene vorlegen. Sie ist völlig unbeweisbar, ihre Wahrheit sollte sich aber mit Notwendigkeit aus dem gesunden Menschenverstand ableiten lassen:

Die meisten Menschen halten das Silberfischchen (Lepisma Saccharina) für ein Insekt aus der Ordnung der Zygentoma, das sich von abgeworfenen Hautschuppen, Staubmilben und Schimmelpilzen ernährt, sich in Tapetenfalten und hinter Fußleisten versteckt und ansonsten recht harmlos ist. DAS IST FALSCH!!! In Wirklichkeit sind Silberfischchen außerirdische Roboter, die menschliche Artefakte sammeln und sie auf ihren Heimatplaneten schicken, wo in Kürze ein Smithonian-Museum-of-the-Human-Race eröffnen soll. Oder ist Ihnen noch nie aufgefallen, dass die Zahl der unauffindbar verlorenen Gegenstände in einer Wohnung exponentiell mit der Zahl der darin zu findenden Silberfischchen steigt? Denken sie da mal drüber nach!

2015-05-04 20.10.43

Eine Antwort zu “Verschwörungstheorie

  1. Das ist eine sehr gewagte Theorie, aber je länger ich darüber nachdenke, desto mehr halte ich sie für korrekt. Die kleinen Silberfischchen tun immer nur so unschuldig und als ob sie keiner Fliege etwas antun könnten. Dabei sind sie hinterlistig und gemein.

    Ich würde sogar noch einen Schritt weitergehen und bin der Meinung, dass sie nicht nur ein Museum über uns eröffnen wollen, sondern auch die vollständige Besetzung unseres Planeten vorbereiten. Warum weiß ich noch nicht, aber wie kann man es sich sonst erklären, dass sie auch gezielt unsere Bücher und somit unser Wissen zerstören. Ob die außerirdischen Roboter die Bücher auch gleich kopieren, um sich einen Wissensvorsprung zu sichern, weiß ich leider auch nicht, auffällig ist es aber alle male. Ich werde die Kleinen auf jeden Fall im Auge behalten. Die können uns nicht mehr an der Nase herumführen 🙂

    Viele Grüße
    Enrico

Schreibe einen Kommentar